produkt-emobil.svg

SWE THG-Quotenservice

  • 285 € Prämie
  • kostenlose Registrierung
  • Auszahlung auf´s Konto

Schnell sein lohnt sich: Sichern Sie sich noch bis Februar die Prämie für 2022

Attraktive Prämie für Ihr eigenes Elektrofahrzeug sichern.

Mit Ihrem elektrischen Fahrzeug leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Energiewende – und das wird jetzt mit einer attraktiven Prämie belohnt. Über die THG-Quote (Treibhausgasminderungsquote) können Sie als Besitzer eines vollelektrischen Fahrzeugs eine jährliche Geldprämie ausgezahlt bekommen.

Registrieren Sie jetzt Ihr E-Fahrzeug ganz einfach online bei uns für den THG-Quotenhandel.

Ihre Vorteile

- Jetzt 285 €* Geldprämie erhalten
- Einmalige und kostenlose Registrierung
- Wir kümmern uns um die Vermarktung

  • E-Fahrzeug registrieren
    Für eine schnelle Registrierung halten Sie bitte die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) sowie Ihre Bankverbingungsdaten bereit.
  • Fahrzeugschein hochladen
    Klicken Sie einfach auf den Button „Jetzt registrieren“. Dort laden Sie ein Foto Ihres Fahrzeugscheins hoch.
  • Prämie erhalten
    Nach der Registrierung brauchen Sie sich um nichts weiter zu kümmern. Ihr Auto wird von uns beim Umweltbundesamt registriert und nach erfolgreicher Bescheinigung erhalten Sie Ihre Geldprämie.

Was ist die THG-Quote?

  • Mit der sog. Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) können Sie als Besitzer von reinen Batterieautos Geld verdienen. Durch die THG-Quote soll der CO2-Ausstoß im Verkehrssektor gesenkt werden. Unternehmen, die Kraftstoffe herstellen und vertreiben (z. B. Mineralölunternehmen), haben gesetzliche Vorgaben, wie viel Tonnen CO2 sie an die Umwelt abgeben dürfen. Bei einer Überschreitung der Vorgaben werden Strafzahlungen fällig. Vollelektrische Fahrzeuge unterschreiten diesen gesetzlichen CO2-Grenzwert und bekommen daher THG-Quoten zugeteilt. Mit diesen THG-Quoten können Mineralölunternehmen ihre CO2-Emissionen ausgleichen, um die gesetzlichen Auflagen zu erfüllen.

Welche Fahrzeuge kann ich registrieren, um die THG Prämie zu erhalten?

  • Um von der THG Prämie zu profitieren benötigen ein reines Elektrofahrzeug, welches ausschließlich mit einem Elektromotor angetrieben wird. Hybrid-Fahrzeuge (auch Plug-In Hybride), herkömmliche Verbrenner-Autos, Erdgas- sowie Wasserstoff-Fahrzeuge sind nicht für die Registrierung zugelassen und erhalten kein THG-Quoten-Zertifikat vom Umweltbundesamt.

Kann auch ein Firmenfahrzeug angemeldet werden? Kann ich auch ein Leasing Fahrzeug anmelden?

  • Ja, sofern Sie der Besitzer des Firmenfahrzeugs sind und den Fahrzeugschein vorliegen haben, sind Sie zur Registrierung berechtigt. Sollte das Firmenfahrzeug auf Ihren Arbeitgeber zugelassen sein, können Sie die Registrierung vornehmen, wenn das Fahrzeug Ihnen zur ständigen privaten Nutzung überlassen wurde und eine Genehmigung des Arbeitgebers vorliegt. Leasingfahrzeuge können registriert werden, wenn Sie als Fahrzeughalter im Fahrzeugschein eingetragen sein und den Fahrzeugschein besitzen.

Muss ich eine Wallbox oder Ladesäule besitzen, um mich für die THG-Quote zu registrieren?

  • Nein, das ist nicht erforderlich. Auch Daten zu dem verbrauchten Strom oder den gefahrenen Kilometern sind nicht erforderlich.

Wie lange dauert es, bis ich die Prämie überwiesen bekomme?

  • Nach erfolgreicher Zertifizierung Ihrer THG-Quote beim Umweltbundesamt erhalten Sie Ihr Geld i. d. R. innerhalb weniger Wochen nach der Registrierung.

Kann ich meine THG-Quote auch für das vorherige Jahr bekommen?

  • Ja, Quotenanträge können für das Jahr 2022 bis ca. Mitte Februar des Folgejahres eingereicht und zertifiziert werden.

* für umsatzsteuerliche Unternehmen zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Höhe der Prämie wird vierteljährlich angepasst.